top of page

Textilkunst und Anemografie

Aktualisiert: 13. Okt. 2023

In der Alten Trotte Effingen zeigt die Filzkünstlerin Ursula Suter in ihrer Herbstausstellung Kunst in zwei unterschiedlichen Techniken, die überraschend gut zusammenspielen. Sie lässt sich von der Natur inspirieren. Ihre Themen sind Licht und Schatten, Dichte und Transparenz, Fläche und Räumlichkeit. Aus dem Experiment heraus entstehen ungewöhnliche Strukturen und Rhythmen. Ihre sensiblen, zurückhaltenden Arbeiten berühren mit zarten Linien und harmonischen Farben. Jedes Werk beinhaltet eine reiche Gedankenwelt und strahlt eine einzigartige Lebendigkeit und Leichtigkeit aus.


Für ihre neuesten Arbeiten benutzte Ursula Suter immer dieselbe Schablone bzw. Grundform. Sie war neugierig darauf, wie kleine Variationen in Farbe und Herstellung die Aussage verändern und welch unterschiedliche Eindrücke und Geschichten entstehen würden.

Neben Ursula Suters Werken sind auch solche von Simone Maurer zu sehen. Die Künstlerin zeichnet mit einer selbstgebauten Maschine Spuren von Wind und Wetter auf – eine ungewöhnliche Art, die Natur einzufangen. Die Einladungskarte zeigt Gemeinsamkeiten in der bildnerischen Sprache der beiden Künstlerinnen.

Alte Trotte Effingen 5078 Effingen 13. Oktober - 29. Oktober 2023 Vernissage: Freitag, 13. Oktober 2023, 19 Uhr

Öffnungszeiten: Mittwoch: 14 – 17 Uhr Freitag 19 – 21 Uhr Samstag 14 – 17 Uhr Sonntag 14 – 17 Uhr www.ursula-suter.ch www.simonemaurer.ch

https://www.boeztal.ch/anlaesseaktuelles/5623090 Text: Christine Läubli Bilder: Ursula Suter

116 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page