4. FATart / Women in arts

Vom 10. bis zum 12. September 2021 fand schon zum vierten Mal in Schaffhausen die Kunstmesse FATart statt, die den in der Kunstszene leider noch immer untervertretenen Künstlerinnen und nicht-binären Kunstschaffenden eine Plattform bietet. Hier hatten sie die Möglichkeit, eigene Arbeiten zu präsentieren und zu verkaufen. Daneben fand jeweils ein informatives und interaktives Rahmenprogramm statt, das sich der unbefriedigenden Situation der Frauen in der Kunst widmete und Auswege daraus suchte.

In den stimmungsvollen Räumen der ehemaligen Spinnfabrik Kammgarn West zeigten 100 Kunstschaffende aus dem In- und Ausland jurierte Werke. Unter diesen entdeckte man auch solche, die für Textilinteressierte interessant waren, z. B. überstickte Zeichnungen, Landkarten und Fotos, an Fäden erinnernde Linien und Kabelbinder, origamiartig gefaltete Reliefs, gestrickte Objekte, gemalte und drapierte Stoffe, auch Werke mit ganz intim weiblichen Materialien wie Slips oder Tampons.

Hier eine Auswahl der Werke:

(Text und Fotos: Christine Läubli)

www.fatart.ch

51 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Rita Zepf

gestricke