top of page

Ausschreibung für 9. Europäische Quilt-Triennal


Heidi König: Kunterbunt (Foto: Heidi König)

Im Frühjahr 2025 findet die kommende 9. Europäische Quilt-Triennale statt, ein halbes Jahr später als es der übliche Rhythmus vorgeben würde. Und so ist auch die Deadline für Bewerbungen erst am 1. Juli 2024. Ab sofort sind die Ausschreibungsunterla-gen verfügbar. Sie können bestellt bzw. heruntergeladen werden

- per Post / per Telefon bei der Textilsammlung Max Berk / Kurpfälzisches Museum (Postfach 105520, D-69045 Heidelberg, Tel.: +49 6221 800317

- per E-mail an kmh-textilsammlung-max-berk@heidelberg.de

- als PdF-Datei von der Website

- Auch online-Bewerbungen sind möglich, der Link zum Onlineformular findet sich demnächst ebenfalls auf der Website.


Einsendeschluss der Bewerbungen ist der 1.7.2024.





Es werden drei Preise verliehen: 1. Doris Winter Gedächtnis-Preis für Innovation im Bereich Material, Technik und Entwurf in Höhe von € 5.000 2. Preis für Nachwuchsquilter/innen und Einsteiger/innen unter 40 Jahren, dotiert mit € 1.000 3. Preis für Innovation im großen Format (mind. 3 m², höchstens 4 m²) dotiert mit € 1.000 Die Ausstellung wird im Frühjahr 2025 (voraussichtlich 16. Februar bis 4. Mai 2025) in Heidelberg präsentiert und im Anschluss im Textilmuseum Sankt Gallen/Schweiz (22. Mai bis 14. September 2025) und Kreismuseum Zons/Deutschland (10. Oktober 2025 bis Anfang Januar 2026) zu sehen sein. Darüber hinaus ist eine kollaborative Kulturveranstaltung mit der 9. Europäische Quilt-Triennale als Herzstück im Finlayson-Areal in Tampere/Finnland (Januar/Februar 2026) angedacht.

95 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page